Making a Physicist

17. Juli 2019 map049 - Mathematisch, Schmathematisch

map049 - Mathematisch, Schmathematisch

Wenn man mit Mathematikern redet, muss man präzise Sprache benutzen. Hier lernen wir, was ein Funktionenraum ist, und wozu eine Basis gut ist.

Zwischenspiel2

Eine kurze Info zu diesem Podcast-Projekt

map048 - keine Selbstgespräche

Was hat denn nu mit der Zeit nicht gestimmt? Mit der Zeit war alles okay - die Kräfte waren schuld. Teilchen sollten sich eben nicht selbst schubsen, sonst kommt es zu seltsamen Effekten.

map047 - Wie spät ist es?

Wie spät es ist, ist manchmal gar nicht so einfach zu entscheiden, wenn man nur mit Zahlen ohne Einheiten rechnen kann. Wie es trotzdem geht, wird hier erklärt.

map046 - Schreiben und Lehren

Das Sommersemester beginnt und mit ihm tritt wieder die Lehrverpflichtung auf den Plan - diesmal für die Vorlesung theoretische Mechanik. Was das nun wieder ist und warum ihr mal wieder vier Wochen auf die nächste Folge warten musstet, erfahrt ihr hier.

map045 - Zwei Jahre Doktorand

Zwei Jahre dauert nun schon die Promotion und auch dieses Projekt. Hier ein kleiner Überblick, was alles in der Zeit passiert ist.

map044 - Der Schreiberling

Wieder mal auf einer Konferenz mit vielen Vorträgen und einem Poster, diesmal aber auch mit Übungen zu den Vorträgen. Danach wird mit Hochdruck am ersten Paper gearbeitet - schließlich müssen es dieses Jahr noch drei werden!

map043 - auf die Bremse treten

Nun geht es zum Vergleich zwischen Brown'scher Dynamik und Dynamischer Dichtefunktionaltheorie. Wie erwartet gibt es Abweichungen, die man mit Powerfunktionaltheore hoffentlich beheben kann. Aber bis dahin sind noch ein paar Probleme zu meistern.

map042 - Radiale Reproduktion

Mit genug Beharrlichkeit bekommt man jedes Problem in den Griff - zumindest meistens. Hier ist es gelungen und so kann nun die Zeitentwicklung eines radialsymmetrischen Systems mit tagged particle berechnet werden.

map041 - Mühsam programmiert das Eichhörnchen

Nach Abschluss der Klausurenphase gehört die Ungeteilte Aufmerksamkeit des Doktoranden wieder dem Forschungsprojekt. Mit funktionierender DFT kann jetzt die Arbeit an der PFT in Kugelkoordinaten beginnen. Und die hat es mal wieder in sich.